Sichere Mobilität im urbanen Raum

Mit der Stiftung für Prävention der AXA setzen wir uns dafür ein, dass die Mobilität im urbanen Raum für alle sicherer wird.

Ob laut oder leise – langsam oder schnell – ob mit oder ohne Motor: Mobilität gehört zum Alltag. Im urbanen Raum verändert sie sich laufend. Die Möglichkeiten mobil zu sein, werden immer vielseitiger. Wir nehmen den Bus, die Tram, das E-Bike. Oder wir leihen uns spontan einen E-Scooter an einer Sharing-Station aus.

Es teilen sich immer mehr und immer unterschiedlichere Verkehrsteilnehmende den gleichen Raum.

Umso wichtiger ist es, dass sie sichere Bedingungen vorfinden und wissen, wie sie sich selbst für die urbane Mobilität fit machen.

Für mehr Sicherheit im Strassenverkehr setzt sich die Stiftung für Prävention der AXA seit 1973 ein. Mit Forschungsförderung und mit Max der Dachs.

Forschungsförderung

Präventionsprojekte im urbanen Raum.

max

Max der Dachs

Kinder im Strassenverkehr.

Wir engagieren uns

Lernen Sie unseren Stiftungsrat und die Geschäftsstelle kennen. Sie setzen sich für eine sichere urbane Mobilität ein.

Bettina Zahnd

Stiftungsratspräsidentin, Leiterin Unfallforschung & Prävention AXA

Expertise:
Unfallforschung, Prävention

Unterwegs mit:
Velo, Auto oder ÖV

Dr. Wernher Brucks

Stv. Stiftungsratspräsident, Leiter Verkehrssicherheit Stadt Zürich

Expertise:
Verkehrsunfallanalyse und -Prävention


Unterwegs mit:
dem jeweils für mich am sinnvollsten Verkehrsmittel

Thomas Hügli

Stiftungsrat,
Leiter Nachhaltigkeit AXA

Expertise:
Nachhaltigkeit/Kommunikation


Unterwegs mit:
zu Fuss oder mit dem Elektroauto

Prof. Dr. Kai-Uwe Schmitt

Stiftungsrat, Wissenschaftler



Expertise:
Trauma-Biomechanik, Verkehrssicherheit

Antonia Lepore

Stiftungsrätin,
Leiterin Marketing Communications AXA

Expertise:
Marketing und Kommunikation


Unterwegs mit:
Zug und Auto

Hans Lussi

Stiftungsrat, Hauptabteilungsleiter Sicherheit & Verkehr der Stadtpolizei Winterthur

Expertise:
Verkehrspolizei


Unterwegs mit:
dem Motorrad

Claudia Lienhard

Stiftungsrätin, Abteilungsleiterin Claims Personenversicherungen AXA

Expertise:
Leistungsmanagement Personenversicherungen
Unterwegs mit:
meiner roten Vespa

Raphael Schmid

Geschäftsführung,
Leiter Events AXA

Expertise:
Stiftungsmanagement


Unterwegs mit:
allem was fährt

Karin Gnehm

Administration & Projektleitung


Expertise:
Kommunikation

Unterwegs mit:
kleinen Kindern im städtischen Strassenverkehr

Stiftung für Prävention der AXA
c/o AXA Versicherungen AG
General-Guisan-Strasse 40
8400 Winterthur
E-Mail: prevention.axa-box@axa.ch

Telefon: 058 215 65 98

Für Prävention – ein Anliegen der AXA

Mit der Stiftung für Prävention fördert die AXA seit 1973 eine wirksame Prävention im Strassenverkehr.

Als «Stiftung für Schadenbekämpfung» gegründet, hat sie bisher rund 40 Millionen Franken in die Verkehrsprävention investiert. Die Stiftung arbeitet eng mit der AXA zusammen und wird vollumfänglich von der AXA finanziert (jährliche Alimentierung). Sie ist eine eigene Rechtseinheit und ist ihrem Stiftungszweck verpflichtet.

Der Stiftungszweck lautet: «Unterstützung und Förderung von Bestrebungen zur Schadenbekämpfung, d.h. zur Verhütung von Unfällen und zur Begrenzung der Auswirkungen von Schadenereignissen. In diesem Sinne kann sie ihre Mittel einsetzen zum Zwecke der Unfallursachenforschung, auf dem Gebiete des Rettungswesens, zur Förderung der einschlägigen medizinischen Forschung oder zur Unterstützung anderer Massnahmen im Sinne des Stiftungszweckes.»

Ich kann mir keine sinnvollere Aufgabe vorstellen, als mich tagtäglich für die Sicherheit im Strassenverkehr einzusetzen

Bettina Zahnd, Präsidentin des Stiftungsrates

Im AXA Blog vom 27. Mai 2020 beschreibt Bettina Zahnd, Leiterin Unfallforschung & Prävention der AXA und Präsidentin des Stiftungsrates, die gegenwärtigen Herausforderungen der urbanen Mobilität. Lesens Sie, wie die Stiftung mit ihren Aktivitäten darauf reagieren und so die Sicherheit im Strassenverkehr verbessern kann. Eine Aufgabe, die Bettina Zahnd jeden Tag aufs Neue motiviert, wie sie selber im Interview sagt.