So bist du auch alleine sicher unterwegs

Max hat wichtige Merksätze für dich parat:

D’Chind laufed erscht, wenn d'Rädli stillstönd

Gehe erst über die Strasse, wenn die Räder des Autos ganz stillstehen und du Blickkontakt mit der Fahrerin oder dem Fahrer hast.

D'Strass isch kein Spielplatz

Kein Rennen über die Strasse, kein Spielen auf der Strasse.

Dä schnällscht Wäg isch nid dä Sicherst

Wähle immer den sichersten Weg. Das ist vielleicht nicht der kürzeste Weg, aber so bringst du dich nicht unnötig in gefährliche Situationen.

Nur wer gesh wird, wird nöd überseh

Trage helle und kontrastreiche Kleidung, am besten mit reflektierenden Elementen (z.B. am Schulthek, Reflektorstreifen oder Leuchtweste). So können dich andere Verkehrsteilnehmende besser sehen, besonders bei Dämmerung, schlechtem Wetter oder wenn es dunkel ist.

Links gehen - Gefahr sehen

Wenn es kein Trottoir hat musst du immer links gehen. So kannst du sehen, ob dir ein Fahrzeug entgegenkommt und kannst ausweichen.

Ansonsten benutze immer das Trottoir und gehe auf der vom Verkehr abgewandten Seite. So, dass du einen möglichst grossen Abstand hast zu den Autos, die vorbeifahren.

Üebig macht dä Meister

Hast du manchmal Angst alleine auf dem Schulweg oder auf der Strasse? Frag eine deine Eltern, ob sie mit dir den Schulweg gemeinsam zu Fuss abgehen. Wenn du den Weg übst, wirst du dich schnell sicherer fühlen!